Das Neubauvorhaben „Pfarrhaus Krumbach“ in Krumbach, strebt eine sehr konsequente Umsetzung des Gebäudes im Bezug auf Ökologie, Komfort, Behaglichkeit und thermische Qualität an. Die Umsetzung des Projektes mit ca. 796 m² Nutzfläche ist daher ein bedeutender Schritt im Bereich nachhaltiger Gebäude und wird entsprechend Vorbildwirkung erzeugen.

Mit der Errichtung des öffentlichen Gebäudes werden konsequent alle Maßnahmen ergriffen, um eine hohe Qualität bezüglich Raumluft, Komfort und Behaglichkeit bei gleichzeitig sehr geringem Energiebedarfs zu erreichen.

Pfarrhus Krumbach

Bauherr Gemeinde Krumbach
Baubeginn 2012
Bautyp Neubau
Standort Krumbach
Architekt Arge Kaufmann/ Bechter/ Bader
Objekttyp Passivhaus
Energiebezugsfl. 775 m²
Energiekennzahl 11 kWh/(m²a)
Heizlast 12 kW
Leistungen Haustechnikplanung
Leist. Wärmeerz. 50 kW
Projektleiter Ing. Johannes Kerber
architektur, bauphysik, behaglichkeit, belüftung, beratung, betonkernkühlung, biomasse, dynamische gebäudesimulation, energiedesign, energieeffizienz, energiekonzept, energiekonzepte, energieplanung, energieverbrauch, eplus, e-plus, fussbodenkühlung, gebäudeklimakonzept, gebäudeklimakonzepte, gebäuderaumluftqualität, gebäuderaumlufttechnik, gebäudesimulation, haustechnik, haustechnikplanung, heizung, klimaengineering, klimahaus, klimasimulation, komfort, komfortlüftung, konzept, kosten, kühlung, management, messungen, minergie p, minergie standard, nachhaltigkeit, niedrigenergie, ökologie, passivhaus, passivhaustechnik, planung, planungsbegleitung, primärenergieverbrauch, prozessbegleitung, qualitätskontrolle, quality, raumklima, raumklimamessung, raumluftqualität, raumlüftung, schulbau, simulation, solarenergie, sonnenenergie, tageslicht, technik, technische gebäudeausrüstung, thermische simulation, umwelttechnik, warmwasserbereitung, wohnraumlüftung, dornbirn, egg, gmi, ingenieure, liechtenstein, teamgmi, vaduz, vorarlberg, wien, barbara rainer, bernd krauss, bernhard gasser, bernhard jürgens, dieter sonderegger, egon ebenberger, elisabeth brandstetter, heiko muschiolik, jörg faltenbach, kai lange, lars junghans, lukas vogel, michael berger, miroslava paukowitsch, petra schöflinger, samuel feuerstein, stephen kaltheier, thomas hammerer