Das Projekt „Marina“ besteht aus einem Baukörper mit Wohnungen und Café samt Tiefgarage. Der quad-ratische Gebäudekörper wird ca. 15 Meter lang und 15 Meter breit sein.
Ziel ist es durch die sehr gute Gebäudehülle, eine Komfortlüftungsanlage und den Einsatz von passivhaustauglichen Komponenten ist eine Qualitätsverbesserung der Raumluftqualität, des Schallschutzes, Komfort und Behaglichkeit bei gleichzeitig starker Verringerung des Energiebedarfs zu erwarten.

WA Marina Lochau

Bauherr projektart Errichtungsgesellschaft mbH
Baubeginn 2013
Bautyp Neubau
Standort Lochau
Architekt Lang u. Schwärzler Architekten
Objekttyp Gebäude mit 9 WE
Leistungen Haustechnikplanung
Projektleiter Ing. Johannes Kerber
architektur, bauphysik, behaglichkeit, belüftung, beratung, betonkernkühlung, biomasse, dynamische gebäudesimulation, energiedesign, energieeffizienz, energiekonzept, energiekonzepte, energieplanung, energieverbrauch, eplus, e-plus, fussbodenkühlung, gebäudeklimakonzept, gebäudeklimakonzepte, gebäuderaumluftqualität, gebäuderaumlufttechnik, gebäudesimulation, haustechnik, haustechnikplanung, heizung, klimaengineering, klimahaus, klimasimulation, komfort, komfortlüftung, konzept, kosten, kühlung, management, messungen, minergie p, minergie standard, nachhaltigkeit, niedrigenergie, ökologie, passivhaus, passivhaustechnik, planung, planungsbegleitung, primärenergieverbrauch, prozessbegleitung, qualitätskontrolle, quality, raumklima, raumklimamessung, raumluftqualität, raumlüftung, schulbau, simulation, solarenergie, sonnenenergie, tageslicht, technik, technische gebäudeausrüstung, thermische simulation, umwelttechnik, warmwasserbereitung, wohnraumlüftung, dornbirn, egg, gmi, ingenieure, liechtenstein, teamgmi, vaduz, vorarlberg, wien, barbara rainer, bernd krauss, bernhard gasser, bernhard jürgens, dieter sonderegger, egon ebenberger, elisabeth brandstetter, heiko muschiolik, jörg faltenbach, kai lange, lars junghans, lukas vogel, michael berger, miroslava paukowitsch, petra schöflinger, samuel feuerstein, stephen kaltheier, thomas hammerer