Bei dem Objekt handelt es sich um ein 3-geschossiges Mehrfamilienhaus in Passivhausbauweise. Um den Passivhausstandart zu erreichen, wurde beispielsweise ein 30 cm starkes Wärmedämmverbundsystem und Fenster mit einer 3 Scheiben-Verglasung verbaut.
Die kontrollierte Wohnraumlüftung erfolgt über ein semizentrales System.

mehr

WA Kelleracker; Lustenau

Baubeginn 2007
Bautyp Neubau
Standort Lustenau
Architekt Keckeis Wohnbau GmbH
Objekttyp Passivhaus
Energiebezugsfl. 1100 m²
Energiekennzahl 14 kWh/(m²a)
Heizlast 10 kW
Leistungen Passivhausengineering; HL-Planung
Projektleiter DI Oliver Drees
Foto: Planungsteam E-Plus
architektur, bauphysik, behaglichkeit, belüftung, beratung, betonkernkühlung, biomasse, dynamische gebäudesimulation, energiedesign, energieeffizienz, energiekonzept, energiekonzepte, energieplanung, energieverbrauch, eplus, e-plus, fussbodenkühlung, gebäudeklimakonzept, gebäudeklimakonzepte, gebäuderaumluftqualität, gebäuderaumlufttechnik, gebäudesimulation, haustechnik, haustechnikplanung, heizung, klimaengineering, klimahaus, klimasimulation, komfort, komfortlüftung, konzept, kosten, kühlung, management, messungen, minergie p, minergie standard, nachhaltigkeit, niedrigenergie, ökologie, passivhaus, passivhaustechnik, planung, planungsbegleitung, primärenergieverbrauch, prozessbegleitung, qualitätskontrolle, quality, raumklima, raumklimamessung, raumluftqualität, raumlüftung, schulbau, simulation, solarenergie, sonnenenergie, tageslicht, technik, technische gebäudeausrüstung, thermische simulation, umwelttechnik, warmwasserbereitung, wohnraumlüftung, dornbirn, egg, gmi, ingenieure, liechtenstein, teamgmi, vaduz, vorarlberg, wien, barbara rainer, bernd krauss, bernhard gasser, bernhard jürgens, dieter sonderegger, egon ebenberger, elisabeth brandstetter, heiko muschiolik, jörg faltenbach, kai lange, lars junghans, lukas vogel, michael berger, miroslava paukowitsch, petra schöflinger, samuel feuerstein, stephen kaltheier, thomas hammerer