Die Gemeinde Höchst errichtet eine Volkschule mit Turnhalle mit einer Nettonutzfläche von ca. 3.500 m². Das Gebäude besteht aus Untergeschoß und Erdgeschoß.
Im Untergeschoß befinden sich Technikräume, Lager, Umkleiden, und der Zugang zur Turnhalle. Im Erdgeschoß befinden sich die Klassenräume, Lehrerräume, Allgemeinbereiche, Konferenzsaal und eine Aula.
Das Gebäude wird auf einem sehr hohen energetischen Standard errichtet (nahezu Passivhausstandard).
Durch überwiegend außen liegende Verschattungsmaßnahmen kann eine sommerliche Überwärmung gut vermieden werden. Durch die energieeffiziente Haustechnik und Beleuchtung wird auch die Anforderung an den Endenergiebedarf nach OIB 6 gut eingehalten.

Volksschule Höchst

Bauherr Gemeinde Höchst
Baubeginn 2015
Bautyp Neubau
Standort Höchst
Architekt Dietrich Untertrifaller Architekten
Energiebezugsfl. 3500
Energiekennzahl 16 kWh/m²a
Heizlast 50 kW
Leistungen Haustechnikplanung
Projektleiter Ing Johannes Kerber
Foto: Architekturbüro Dietrich Untertrifaller in Bregenz
architektur, bauphysik, behaglichkeit, belüftung, beratung, betonkernkühlung, biomasse, dynamische gebäudesimulation, energiedesign, energieeffizienz, energiekonzept, energiekonzepte, energieplanung, energieverbrauch, eplus, e-plus, fussbodenkühlung, gebäudeklimakonzept, gebäudeklimakonzepte, gebäuderaumluftqualität, gebäuderaumlufttechnik, gebäudesimulation, haustechnik, haustechnikplanung, heizung, klimaengineering, klimahaus, klimasimulation, komfort, komfortlüftung, konzept, kosten, kühlung, management, messungen, minergie p, minergie standard, nachhaltigkeit, niedrigenergie, ökologie, passivhaus, passivhaustechnik, planung, planungsbegleitung, primärenergieverbrauch, prozessbegleitung, qualitätskontrolle, quality, raumklima, raumklimamessung, raumluftqualität, raumlüftung, schulbau, simulation, solarenergie, sonnenenergie, tageslicht, technik, technische gebäudeausrüstung, thermische simulation, umwelttechnik, warmwasserbereitung, wohnraumlüftung, dornbirn, egg, gmi, ingenieure, liechtenstein, teamgmi, vaduz, vorarlberg, wien, barbara rainer, bernd krauss, bernhard gasser, bernhard jürgens, dieter sonderegger, egon ebenberger, elisabeth brandstetter, heiko muschiolik, jörg faltenbach, kai lange, lars junghans, lukas vogel, michael berger, miroslava paukowitsch, petra schöflinger, samuel feuerstein, stephen kaltheier, thomas hammerer