Architektur
Im Bereich der Mehrzweckhalle der Harder Sport- und Freizeitanlagen wird ein Schulneubau, mit Volks- und Mittelschule, errichtet. Das Raumkonzept spiegelt die stattgefundenen Veränderungen im Unterricht wieder. In Gebäudeteilen A-C befinden sich 27 Klassen. Im GT D sind das Schulrestaurant/Küche, die Aula, sowie Lehrer- und Verwaltungsbereich untergebracht. Beim GT E gibt es eine 3-fach Sporthalle inkl. 1 kl. Turnhalle u. Gymnastiksaal.


Energiekonzept
Die Geschossdecken sind massiv in Stahlbeton mit sämtl. Leitungsführungen, insbesondere der Lüftung, in der Decke konzipiert, damit die nötige Speichermasse zum tragen kommt und gleichzeitig die Niedertemperatur-Bauteilaktivierung zum Temperieren genutzt werden kann. Durch die Stärke von über 35cm kann schalltechnisch auf aufwändige Aufbauten verzichtet werden und somit die Speichermasse nach oben und untern wirken. Zur Schallabsorption werden punktuelle Maßnahmen wie Schallsegel getroffen. Als Energiequelle für die Abdeckung des Energiebedarfs für Raumheizung kommt ein Biomasse-NWA zum Einsatz, und zur Abdeckung des Energiebedarfs zur Raumkühlung kommt Strom aus der PV-Anlage zum Einsatz. Die Heizungs-, Kälte - und Lüftungsanlagen werden von einer DDC-Regelungs- und Steuerungsanlage überwacht und optimiert.

Schulen am See, Hard

Bauherr Gemeinde Hard
Baubeginn 2017
Bautyp Neubau
Standort Hard
Architekt Baumschlager Hutter ZT GmbH
Objekttyp Schulen
Energiebezugsfl. 13.500 m³
Energiekennzahl 12,5 kWh/m²a
Heizlast 230 kW
Leistungen Haustechnikplanung
Projektleiter DI Bernd Krauß
Bauleiter Ing Johannes Kerber
architektur, bauphysik, behaglichkeit, belüftung, beratung, betonkernkühlung, biomasse, dynamische gebäudesimulation, energiedesign, energieeffizienz, energiekonzept, energiekonzepte, energieplanung, energieverbrauch, eplus, e-plus, fussbodenkühlung, gebäudeklimakonzept, gebäudeklimakonzepte, gebäuderaumluftqualität, gebäuderaumlufttechnik, gebäudesimulation, haustechnik, haustechnikplanung, heizung, klimaengineering, klimahaus, klimasimulation, komfort, komfortlüftung, konzept, kosten, kühlung, management, messungen, minergie p, minergie standard, nachhaltigkeit, niedrigenergie, ökologie, passivhaus, passivhaustechnik, planung, planungsbegleitung, primärenergieverbrauch, prozessbegleitung, qualitätskontrolle, quality, raumklima, raumklimamessung, raumluftqualität, raumlüftung, schulbau, simulation, solarenergie, sonnenenergie, tageslicht, technik, technische gebäudeausrüstung, thermische simulation, umwelttechnik, warmwasserbereitung, wohnraumlüftung, dornbirn, egg, gmi, ingenieure, liechtenstein, teamgmi, vaduz, vorarlberg, wien, barbara rainer, bernd krauss, bernhard gasser, bernhard jürgens, dieter sonderegger, egon ebenberger, elisabeth brandstetter, heiko muschiolik, jörg faltenbach, kai lange, lars junghans, lukas vogel, michael berger, miroslava paukowitsch, petra schöflinger, samuel feuerstein, stephen kaltheier, thomas hammerer