Nett ist, wenn ein Netzwerk so gut funktioniert wie in dieser Passivhaus-Wohnanlage. Die zentrale Lage verkürzt viele Wege, ein eigener Lebensmittelladen im EG macht die Qualität der Nahversorgung zu einem echten Heimvorteil.
Die hohen Passivhaus-Standards richten sich hier gleichermaßen an der Energieeffizienz und am Wohnkomfort aus: Die Komfortlüftungsanlage liefert ausgezeichnete Innenraumluftqualität, die 3-fach-Verglasungen, die dicken Wärmedämmschichten und die Solaranlage gehen äußerst sparsam mit dem Thema Energieverbrauch um. Tiefgaragenplätze finden sich bequem im UG, ein eigener Fahrradraum bietet eine mobile Alternative.

Nett's Werk Doren

Bauherr Morscher Bau- und Projektmanagement GmbH
Baubeginn 2017
Bautyp Neubau, Passivhaus
Standort Doren
Architekt DI Bernardo Bader
Energiebezugsfl. 1200 m²
Energiekennzahl 18,4 kWh/(m²a)
Heizlast 30 kW
Leistungen Qualitätssicherung
Leist. Wärmeerz. 30 kW
Projektleiter Kerber Johannes
architektur, bauphysik, behaglichkeit, belüftung, beratung, betonkernkühlung, biomasse, dynamische gebäudesimulation, energiedesign, energieeffizienz, energiekonzept, energiekonzepte, energieplanung, energieverbrauch, eplus, e-plus, fussbodenkühlung, gebäudeklimakonzept, gebäudeklimakonzepte, gebäuderaumluftqualität, gebäuderaumlufttechnik, gebäudesimulation, haustechnik, haustechnikplanung, heizung, klimaengineering, klimahaus, klimasimulation, komfort, komfortlüftung, konzept, kosten, kühlung, management, messungen, minergie p, minergie standard, nachhaltigkeit, niedrigenergie, ökologie, passivhaus, passivhaustechnik, planung, planungsbegleitung, primärenergieverbrauch, prozessbegleitung, qualitätskontrolle, quality, raumklima, raumklimamessung, raumluftqualität, raumlüftung, schulbau, simulation, solarenergie, sonnenenergie, tageslicht, technik, technische gebäudeausrüstung, thermische simulation, umwelttechnik, warmwasserbereitung, wohnraumlüftung, dornbirn, egg, gmi, ingenieure, liechtenstein, teamgmi, vaduz, vorarlberg, wien, barbara rainer, bernd krauss, bernhard gasser, bernhard jürgens, dieter sonderegger, egon ebenberger, elisabeth brandstetter, heiko muschiolik, jörg faltenbach, kai lange, lars junghans, lukas vogel, michael berger, miroslava paukowitsch, petra schöflinger, samuel feuerstein, stephen kaltheier, thomas hammerer