Das Projekt Huber Areal in Götzis ist ein anspruchvoller Mix aus Alt-, Neu- und Anbauten. Die Bauteile G+I nördlich des bestehenden Areals sind zwei Bürogebäude mit durchgängiger Energieversorgung aus regenerativen Energiequellen und einer qualitativ hochwertigen Gebäudehülle

Zentrale Lüftungsanlage mit hochwertiger Wärmerückgewinnung. Versotrgung mit Heizenergie aus Biomasse durch die Nahwärme Götzis

mehr

Bürogebäude Huber Areal, Götzis

Bauherr IP Immobilienprojektentwicklung GmbH
Baubeginn 2007
Bautyp Neubau
Standort Junkers Bündt/Huber Areal Götzis
Architekt DI Richard Nikolussi
Objekttyp Bürogebäude
Energiebezugsfl. 1500 m²
Leistungen Energie- und Haustechnikplanung
Projektleiter DI Bernd Krauss
Foto: DI Richard Nikolussi
architektur, bauphysik, behaglichkeit, belüftung, beratung, betonkernkühlung, biomasse, dynamische gebäudesimulation, energiedesign, energieeffizienz, energiekonzept, energiekonzepte, energieplanung, energieverbrauch, eplus, e-plus, fussbodenkühlung, gebäudeklimakonzept, gebäudeklimakonzepte, gebäuderaumluftqualität, gebäuderaumlufttechnik, gebäudesimulation, haustechnik, haustechnikplanung, heizung, klimaengineering, klimahaus, klimasimulation, komfort, komfortlüftung, konzept, kosten, kühlung, management, messungen, minergie p, minergie standard, nachhaltigkeit, niedrigenergie, ökologie, passivhaus, passivhaustechnik, planung, planungsbegleitung, primärenergieverbrauch, prozessbegleitung, qualitätskontrolle, quality, raumklima, raumklimamessung, raumluftqualität, raumlüftung, schulbau, simulation, solarenergie, sonnenenergie, tageslicht, technik, technische gebäudeausrüstung, thermische simulation, umwelttechnik, warmwasserbereitung, wohnraumlüftung, dornbirn, egg, gmi, ingenieure, liechtenstein, teamgmi, vaduz, vorarlberg, wien, barbara rainer, bernd krauss, bernhard gasser, bernhard jürgens, dieter sonderegger, egon ebenberger, elisabeth brandstetter, heiko muschiolik, jörg faltenbach, kai lange, lars junghans, lukas vogel, michael berger, miroslava paukowitsch, petra schöflinger, samuel feuerstein, stephen kaltheier, thomas hammerer